Logo escorts alhambra de Granada
Laden

Weibliche Sexualität

Post image Weibliche Sexualität

Weibliche Sexualität

Kennen Sie alle Geheimnisse der weiblichen Sexualphasen?

5 Geheimnisse über weibliche Sexualität, die Sie kennen sollten

Seit wir in den 70er Jahren die Phasen des weiblichen und männlichen Verlangens entdeckt haben, haben wir viel mehr auf diesem Gebiet untersucht, aber ... Wissen Sie wirklich, was die Phasen der Sexualität und des Verlangens sind ?

Heute kennen wir 5 Erregungsphasen.

Wunschphase

Anregungsphase

Plateau-Phase

Orgasmusphase

Auflösungsphase

Ist es möglich, eine sexuelle Begegnung zu haben, ohne eine dieser Phasen zu spüren?

Sowohl Männer als auch Frauen durchlaufen die verschiedenen Phasen. Das einzige, was wir überspringen können, besonders wir, ist die Wunschphase . Wir können eine sexuelle Beziehung beginnen, ohne zuerst das Verlangen zu spüren, einfach nach der Befriedigung, einen Orgasmus zu erreichen.

In jedem Fall ist es ungewiss, da mit der Entwicklung der sexuellen Begegnung die Wunschphase bewusst oder unbewusst zu erscheinen beginnt.

Vielleicht ist die Wunschphase die mit den meisten Unterschieden zwischen Männern und Frauen . Frauen initiieren häufiger sexuelle Aktivitäten, ohne zuvor die Wunschphase erlebt zu haben. Die Intimität mit Ihrem Sexualpartner und die Fähigkeit, diesen Reiz oder Ansatz auszuüben, lassen das Verlangen zusammen mit der Aufregungsphase erscheinen.

Darüber hinaus sind die Reize, die zu sexuellem Verlangen führen, bei Männern und Frauen unterschiedlich . Bei Männern sind sexuelle Fantasien (innere Reize) häufiger als bei Frauen. Und was externe Reize betrifft, achten sie mehr auf den Kontext (Klima, Ort, ...) als sie.

Eine andere Phase, in der es einen Unterschied gibt, den wir nicht ignorieren können, ist die Orgasmusphase. Sie haben sicherlich von der Multi-Orgasmus-Fähigkeit von Frauen gehört . Das Problem ist heute der Druck , den sowohl Männer als auch Frauen verspüren, in all ihren sexuellen Beziehungen Orgasmen zu haben . Nicht alle sexuellen Begegnungen sind gleich, noch sollten wir in allen Geschlechtsverkehr haben, noch sind wir gezwungen, einen Orgasmus zu haben.

Ich denke, es ist Zeit, über diese Geheimnisse der weiblichen Sexualität zu sprechen :

1. Kümmere dich um den Kontext

Ein angenehmes Klima (Musik, Kerzen usw.), eine entspannte Atmosphäre und ein langsamer Start lassen keine Frau dem Sex widerstehen . Wir können die Bedeutung des Kontextes für das sexuelle Verlangen von Frauen nicht vergessen. Das Initiieren des Geschlechtsverkehrs durch direktes Streicheln der Genitalien ist etwas, das Männer lieben werden, aber nicht Frauen.

Dies bedeutet nicht, dass die Umwelt immer besonders gepflegt werden sollte, aber wir müssen dies berücksichtigen und uns ebenso um die Sexualität kümmern wie um andere Aspekte des Paares.

2. Sind alle Frauen multi-orgasmisch?

Die Antwort ist nein , jede Frau kann mehrere Orgasmen in derselben sexuellen Beziehung erleben. Aber nicht jeder erlebt diese Freuden, einige haben mehr vaginale Orgasmen, andere sind klitoraler, andere multi-orgasmisch und andere anaorgasmatisch.

3. Sind Frauen weniger aktiv als Männer?

Wir alle kennen die Tausenden von weiblichen Ausreden, keinen Sex zu haben : Mein Kopf tut weh, ich bin müde, nicht jetzt ...

Diese Tatsache ist eng mit dem sexuellen Verlangen verbunden. Wie bereits erwähnt, tritt diese Phase bei Frauen manchmal nicht vor der sexuellen Begegnung auf.

Obwohl diese Ausreden mit jeder Generation verwässert werden und jedes Mal, wenn wir mehr wie Männer und Frauen aussehen , können wir nicht ignorieren, dass es immer Unterschiede zwischen ihnen und uns geben wird. Glücklicherweise sind Männer immer mehr besorgt über die Freude, die sie ihrem Partner bereiten, und Frauen haben eine sexuelle Befreiung erlebt, die es ihnen ermöglicht hat, ihren Körper und ihr Geschlecht mehr zu genießen. Und das sind großartige Neuigkeiten für beide Geschlechter.

4. Je mehr Sex, desto mehr Verlangen

Ein Haupttreiber des sexuellen Verlangens ist die Befriedigung sexueller Erfahrungen. Je mehr Sex ich habe, desto mehr kenne ich mich und meinen Sexualpartner und desto wahrscheinlicher ist es, dass ich guten Sex habe. Und diese befriedigenden Beziehungen werden mich dazu veranlassen, mehr andere sexuelle Begegnungen zu wünschen.

Dies würde jene Stadien erklären, in denen wir die sexuellen Beziehungen verbessern und je mehr wir es tun, desto mehr wollen wir.

5. Ist der Orgasmus klitoral?

Heute gibt es viele Autoren, die sich von diesem Konzept unterscheiden. Zum Teil dank der Entdeckung des G-Punktes durch den deutschen Gynäkologen Ernst Gräfenberg.

Der G-Punkt befindet sich auf der Innenseite der Vagina . Es wurden Tintenflüsse darüber geschrieben, ob der Orgasmus klitoral oder vaginal ist. Es gibt Befürworter der Klitoris, die behaupten, dass der G-Punkt anatomisch mit der inneren Ausdehnung der Klitoris entlang des Vaginalkanals zusammenhängt. Wie auch immer, ich bin mit der Idee verlassen , dass Frauen, zusätzlich zu Multi-Orgasmus ist, können sowohl die Klitoris durch die Stimulierung Orgasmen haben und die Vagina , und dass sie auch ganz andere Orgasmen sind und beide sind wunderbar.

Gepostet am 22-10-2020

Abonnieren Sie unseren Newsletter